loading...

Samstag, 27. Mai 2017

Wird sich Katalonien von Spanien abspalten?



Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 26. Mai 2017

Frage:
Sie meinten, dass sich Katalonien von Spanien abspalten würde. Die meisten dachten, Sie lägen damit falsch. Ich selbst muss zugeben, dass ich mir nicht sicher war, ob Sie recht behalten würden. Nun zeigt sich, dass Sie richtig lagen, oder ihr Computer lag richtig, da der Furor des Separatismus immer weiter wächst. Sehen Sie dies noch immer als das ultimative Ende der EU?


Antwort: Ja, allerdings wird das ein langsamer Prozess sein. Die Geschwindigkeit wird sich im kommenden Jahr erhöhen und es scheint, als würde die Taktzahl der Ereignisse von 2018 bis 2022 am höchsten werden. El Pais hatte einen Artikel mit dem Titel "Sollte kein Referendum abgehalten werden, dann wird Katalonien sofort seine Unabhängigkeit erklären", in dem durchgestochene Auszüge aus dem Fahrplan zur Unabhängigkeit der katalonischen Regionalregierung enthüllt. Das geheime Dokument enthielt einen Plan, nach dem sich die Region unilateral von Spanien abspalten würde, falls Madrid zu verhindern versucht, ihre Bürger im Herbst vom Abhalten eines Unabhängigkeitsreferendums abzuhalten. Die gestellte Frage dazu lautet unmissverständlich:


"Wollen Sie, dass Katalonien zu einem Staat wird, der unabhängig von Spanien ist?"

Bereits 2015 berichtete ich, dass man sich in Barcelona auf die Herausgabe einer elektronischen Währung vorbereitt. Seitdem hat die Stadt weitere Schritte unternommen, um seine eigene Währung auszugeben und das trotz aller Warnungen seitens der spanischen Zentralbank. Die neue sogenannte "Sozialwährung" würde nur mit einem Rabatt für lokale Produkte und Dienstleistungen eingesetzt, während eine 1:1 Parität mit dem Euro besteht. Das ist Plan B für die Abspaltung. Katalonien ist die wohlhabendste Region Spaniens und unterstützt den Rest des Landes finanziell. Daher ist es, wie Margaret Thatcher einst warnte sehr wahrscheinlich, dass der Sozialismus auch dort nur so lange funktionieren wird, bis das Geld anderer Leute ausgegangen ist. Genau das passiert in Spanien. Sie lassen Katalonien ausbluten.

Die wichtige Frage ist, was wird Spanien machen? Das Land hat die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone. Und es befindet sich am Rande der Auflösung. Spanien und die EU scheinen das nicht zulassen zu wollen. Sollte es durch Madrid unter einem politischen Vorwand zu einem gewaltsamen Vorgehen kommen, dann wird es schnell eskalieren.

Madrid wird drastische Maßnahmen treffen, und eine davon wird sein, dass das erste Mal Artikel 155 der Verfassung angewandt wird, mit dem effektiv jegliche Selbstregierung Kataloniens aufgehoben würde. Werden die Menschen das tolerieren? Es würde die katalonischen Separatisten nicht nur stärken, sondern es könnte sogar zwischen 2018 und 2020 einen Bürgerkrieg entfachen, wobei die Unabhängigkeit spätestens im Jahr 2022 durch sein wird.

Der letzte Spanische Bürgerkrieg dauerte etwa drei Jahre von 1936 bis 1939. Er brach aus, als sich die spanische Armee in Marokko unter Frencisco Franco gegen die demokratisch gewählte republikanische Regierung erhob, der Manuel Azana vorstand. Es wird wieder zu einem Abweichen und einer Spaltung im Militär kommen. Das ist der übliche Weg, wie diese Art von Konflikt ausbricht. Selbiges könnten wir um das Jahr 2022 auch in den USA erleben, was sich dann auf andere Länder übertragen könnte. Das Potenzial für einen Zusammenbruch der EU liegt ebenfalls im Jahr 2022 am höchsten.






Im Original: Catalonia to Separate from Spain?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...